„The Readiness Is All“ – ZV Frühstück 2016

ISO20022, Zürich, Hauptbahnhof, PPI, PPI Schweiz
Am 6. Dezember lud PPI Schweiz erneut die Schweizer Banken- und Softwarevertreter zum Frühstücksevent in das Restaurant „Au Premier“ im Hauptbahnhof Zürich ein. Bei Kafi und Gipfeli wurde in ausgewählter Runde über die neuen und aktuellen Herausforderungen im Schweizer Zahlungsverkehr gesprochen. Der Zürcher Hauptbahnhof, an dem die wichtigsten Gleise zusammenlaufen, steht auch symbolisch für die Tatsache, dass wichtige Anschlüsse verpasst werden, wenn man lange zuwartet oder gar die Weichen falsch gestellt sind. Eine Symbolik, die bei der derzeitigen laufenden Harmonisierung und Migration des Zahlungsverkehrs in der Schweiz ins Bild passt. „The Readiness Is All“, so heisst es schon bei Hamlet.

Nach der Begrüssung durch Carsten Miehling, Geschäftsführer PPI Schweiz, übernahm Florian Stade, Consultant PPI Schweiz, die Moderation und führte den Fokus eloquent auf den ersten Referenten.

Frühstücksevent, PPI, PPI Schweiz, ISO20022, Carsten Miehling, Florian Stade
Michael Hügli, Leiter Marketing und Vertrieb von TWINT, ging in seiner Präsentation der spannenden Frage nach, wer überhaupt mobile Zahlungslösungen braucht und inwiefern das Smartphone als Portemonnaie nicht nur für den Nutzer, sondern gerade auch für Banken und den Detailhandel Mehrwerte schafft. Denn TWINT bietet weit mehr als das bargeldlose Bezahlen. Der Nutzer sammelt bei jeder TWINT-Zahlung Stempel, die wiederum über Coupons gegen Gratisprodukte oder Rabatte eingelöst werden können. Während der Handel durch diese preiswerte Lösung eine innovative Marketingplattform erhält, sichert die Bank mit diesem fortschrittlichen Angebot die Kundenschnittstelle und partizipiert am Ertrag.

René Heusser, PPI Schweiz, Frühstück, ISO20022
Als zweiter Redner informierte René Heusser, Partner und Senior-Consultant PPI Schweiz, die Teilnehmenden über das Thema PSD2 und deren Umsetzung. Er ging dabei auf die wesentlichen Änderungen ein, die PSD2 mit sich bringt und analysierte die Chancen und Risiken dieser neuen regulatorischen Vorgabe. Schliesslich ging es natürlich auch darum, die Anstrengungen diesbezüglich in der Schweiz zu besprechen. Herr Heusser glaubt, dass die Schweiz sich schon allein aus Konkurrenzgründen entsprechend ausrichten wird. Die Basis dazu ist mit der aktuellen Umsetzung der ISO 20022 Standards gelegt und es gilt auch hier einmal mehr den Anschluss nicht zu verpassen, da die Geschäftsmodelle sich durch PSD2 radikal ändern werden. (Gerne verweisen wir an dieser Stelle auch auf die weiteren Blog-Beiträge zum Thema PSD2).

Nach einer Pause, die die Gäste für individuelle Networking-Gespräche nutzten, übernahm Carsten Miehling das Zepter und leitete den offenen Informationsaustausch ein. Hierbei ging es primär darum, die Migration ZV mit den Anwesenden zu beleuchten. In lockerer Atmosphäre berichteten die Banken über den jeweiligen Umsetzungsstand und darüber, was für sie momentan prioritär ist respektive worin sie die grössten Herausforderungen sehen. Auch die Softwareanbieter meldeten sich zu Wort und es war klar herauszuhören, dass die Erneuerungen im Zahlungsverkehr Schweiz für alle Beteiligten viel einfacher umzusetzen wären, wenn es sich weniger um eine Harmonisierung als vielmehr um klare, allgemeingültige Standards handeln würde, die weniger optionale Umsetzungsmöglichkeiten offen liessen. Aufgrund der in der Diskussion geäusserten Bedenken der Parteien appellieren wir von PPI Schweiz dafür, dass die Herausforderungen zeitnah angegangen werden und die Parteien mit Schulungen und dem Aufbau von Know-how ihre Belegschaft für die Mammutaufgabe der Kundenmigration fit machen. Wir unterstützen Sie gerne mit unserem Expertenwissen.

Ein paar Eindrücke sowie den kompletten Foliensatz finden Sie unter den folgenden Links:
Schliesslich möchten wir uns bei allen Teilnehmenden, vor allem aber bei den Referenten, ganz herzlich bedanken. Die interessanten Inputs lieferten die Grundlage für eine angeregte und informative Diskussion, die wir gerne auch im nächsten Jahr fortführen möchten.

#MigrationZV #ISO20022 #PSD2 #Frühstücksevent

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen